Interview: Klaus Doldinger und Thiemo Brüll


©Stephanie Füssenich

Das Duett

Jazzlegende Klaus Doldinger im Gespräch mit Thiemo Brüll, dem Leiter der berühmten Musikabteilung von Ludwig Beck, über gute Musik, den Münchner Markt und die Zukunft des Tonträgerhandels.

Interview: Jens-Christian Rabe

Die Musikabteilung von Ludwig Beck wurde am 1. Oktober 1988 unter der Leitung von Werner Will im Haupthaus am Marienplatz eröffnet. Der Anspruch lautete schon damals: Wir haben alles. Und so erwartete die Besucher vom ersten Tag an eine Auswahl von rund 50000 Tonträgern aus dem Bereich der klassischen Musik. Bereits 1989 kam die von Manfred Scheffner geleitete Jazzabteilung hinzu. Im Lauf der Jahre wurde das Sortiment zudem um Weltmusik, Hörbücher und Filmsoundtracks erweitert. Innerhalb kurzer Zeit entwickelte sich Ludwig Beck zum größten Einzelhändler für Klassik und Jazz in Deutschland und in Europa. Unter der Regie von Thiemo Brüll, der 2003 die Nachfolge von Werner Will und Manfred Scheffner antrat, erfolgte 2008 der Umzug der Musikabteilung in den fünften Stock des Haupthauses, wo Ludwig Beck nun auf 1000 Quadratmetern eine weltweit einzigartige Jazz- und Klassikauswahl bietet. In der über 20-jährigen Geschichte wurde die Musikabteilung mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, etwa mit dem Echo Klassik und dem Echo Jazz. In der Musikabteilung kam Thiemo Brüll mit dem Komponisten Klaus Doldinger zu einem musikalischen Gipfeltreffen zusammen.

Ludwig Beck Herr Doldinger, Hand aufs Herz, haben Sie in der Jazzabteilung von Beck schon in Ihrem eigenen Fach gestöbert?
Klaus Doldinger Immer mal wieder, klar. Ich kontrolliere allerdings nicht, ob alle Platten von mir da sind. Aber ich freue mich, wenn es so ist.
Ludwig Beck Wie oft kommen Sie denn zu Besuch?
Klaus Doldinger Ich lebe ja schon seit Ende der 60er-Jahre nicht mehr in der Stadt, sondern auf dem oberbayerischen Land. Deshalb bin ich nicht ganz so oft hier, aber bestimmt mindestens zwei- oder dreimal im Jahr.
Ludwig Beck Und mit welchem Gefühl betreten Sie den Laden?
Klaus Doldinger Ich freue mich vor allem, alte Bekannte unter den Mitarbeitern wiederzusehen. Was ich kaufen will, weiß ich meistens schon vorher.
Ludwig Beck Haben Sie eigentlich viele so prominente Kunden wie Klaus Doldinger, Herr Brüll?
Thiemo Brüll Wir sehen doch eine Menge bekannte Gesichter hier. Schon allein natürlich wegen der großen Orchester der Stadt. Dirigenten, Solisten, Orchestermusiker, wenn amerikanische Jazzmusiker in der Stadt sind, kommen sie oft auch zu uns. Zuletzt etwa der amerikanische Keyboarder George Duke. Viele prominente Musiker lassen sich auch immer wieder gern von den gleichen Mitarbeitern beraten.
Ludwig Beck Es heißt, auch der britische Hollywoodstar Christopher Lee sei eine Zeit lang sehr regelmäßig hier gewesen.

zu Seite 2
zu Seite 3